26. Grabfeldrallye
30.06.2019, 13:43 Uhr
Nennungsschluss auf Freitag 5. Juli verlegt

Wir verlegen den Nennungsschluss für die Grabfeldrallye auf Freitag, den 5. Juli 2019 um 22:00 Uhr. Kurzentschlossene können bis dahin online nennen, oder spätestens bei der Dokumentenabnahme am Freitag ein Nennformular ausfüllen.

01.06.2019, 18:12 Uhr
Liebe Motorsportfreunde,

der Termin der Grabfeldrallye rückt näher. Viele Aktive und Interessierte stellen sich die Frage ob die Grabfeldrallye dieses Jahr überhaupt stattfindet und in welchem Rahmen. An dieser Stelle die gute Nachricht: Sie wird stattfinden!

Wir wissen, dass viele Teams gerne bei uns starten würden, wegen der Reaktion des DMSB auf die Rallye im vergangenen Jahr jedoch kein Risiko eingehen wollen.

Ob das alles so in Ordnung ist, was der DMSB tut, konnten wir bislang leider nicht abschließend klären. Wir setzen uns aber weiter dafür ein, dass es in Zukunft möglich sein soll als Fahrer dort zu starten, wo es einem beliebt und als Sportwart dort zu helfen, wo es einem gefällt. Egal ob DMSB, NAVC, RSC oder andere Rallyes.

Wir sind uns bewusst, dass wegen der Maßnahmen des DMSB die Teilnehmerzahl zurück gehen wird. Die zeitliche Flexibilität, die wir dadurch unfreiwilliger Weise gewinnen, nutzen wir für Euch und planen dieses Jahr 12 Wertungsprüfungen über 96 km. Drei Wertungsprüfungen werden dreimal, eine zweimal und der Sulzdorfer Rundkurs wird einmal gefahren. Am Freitag sind keine Wertungsprüfungen geplant, aber die Besichtigung kann am Freitagabend bereits erfolgen.

Natürlich bauen wir darauf, dass es einige Teams gibt, die den Zwängen des DMSB nicht unterliegen, oder ganz bewusst bei uns starten wollen. Die Rallye werden wir auch mit weniger Starten durchführen, und das gilt nicht nur dieses Jahr!

Wer als Fahrer nicht teilnehmen kann, ist als Zuschauer sehr herzlich willkommen. Unser Festzelt mit dem gewohnten Rahmenprogramm steht für Euch bereit.

Wir freuen uns auf alle Fälle auf unsere 26. Grabfeldrallye und auf alle, die zu uns kommen werden.

Übrigens, wer sich wundert, dass von den Grabfeldern im rallye-magazin nichts mehr zu lesen ist, dem sei gesagt, dass unsere Accounts dort im Nachgang der letztjährigen Rallye gesperrt wurden.

Fragen beantworten wir gerne im Forum von www.rallye200-info.de

www.rallye200-info.de

Wie würden die Lateiner sagen:

Alea nondum iacta est! (Die Würfel sind noch nicht gefallen!)

Bernd Menzel und Sylvia Wacker,
für das Organistionsteam der Grabfeldrallye